Kamera- und PC- Technik & Software


Im Laufe der letzten 15 Jahre hatte ich etliche Kameramodelle verschiedener Hersteller im Einsatz, sowohl privat als auch für den Job beim Verlag. Die erste digitalen nach meiner analogen Minolta 9000 SLR waren ab 2001 eine Olympus C3000Z. Heute würde man sagen, eine Bridge-Kamera. Außerdem für die Hosentasche verschiedene kompakte Sony-Modelle. Wenn ich gar keine Kamera dabei habe (was selten vorkommt), fotografiere ich mit meinem iPhone.


Digitale Historie:

Die Lumix Reihe

Erstkamera

Panasonics Lumix G1 mit dem 12 MP Micro Four Thirds Sensor war 2008 als revolutionär einzustufen und hat die Ära der spiegellosen Systemkameras eingeläutet. Ich hatte sie nur kurz von Ende 2009 bis zum Erscheinen der G2 im Einsatz. Legendär war auch das 14-45mm Zoom Objektiv, auf dem zwar Lumix draufstand, aber Kenner vermuteten eine reinrassige Leica Linse dahinter. Vom Preis- / Leistungsverhältnis ist es bis heute unerreicht.

Die Lumix G2 war 2010 eine verbesserte G1 mit weiterhin 12 MP aber einer zusätzlichen HDR-Videofunktion. Darüber hinaus verfügt sie erstmals über einen berührungsempfindlichen Monitor. Schwachpunkt bleibt das Rauschverhalten. Kit-Objektiv war hier ein neues 14-42mm, das aber an das 14-45mm der G1 weder optisch noch mechanisch heranreichen konnte.

Die Lumix G3 kam 2011/12 und hatte wiederum einen schnelleren Prozessor im Vergleich zur G2, die Auflösung wurde von 12 auf 16 MP abgehoben und Video war jetzt in Full HD möglich. Leider ist der Handgriff stark geschrumpft, was die Kamera zwar kompakter und handlicher machte, aber leider der Ergonomie etwas abträglich war. 

In der Lumix G5, die bei mir ab Ende 2013 mit dem 14-45er Objektiv der G1 zum Einsatz kam, hatte ebenfalls 16 MP. Hier werkelte ein verbesserter Prozessor. Eine G4 gab es nicht. Sie hatte wieder die alte Form mit dem ausgeprägten Handgriff und ein hochwertiges Gehäuse. Die G5 gilt vielen Lumix-Fans immer noch als die Spiegellose mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Lumix G6 (bei mir ab 2014) war die Nach-folgerin der Lumix G5 mit einem deutlich verbesserten elektronischen Sucher. Zwar war das Gehäuse gut verarbeitet, aber im Vergleich zur G5 komplett aus Kunststoff. Die Bildqualität war dagegen tadellos und mit dieser Kamera und verschiedenen Lumix- und Olympus- Objektiven, insbesondere dem Lumix 14-140mm und dem Olympus 9-18mm  habe ich die bisher mit Abstand meisten Fotos geschossen. Die logische Nachfolgerin wäre hier eigentlich die Lumix G7/G70 oder eine GH4 gewesen. Wäre...

Zweitkamera

Die Sony HX5V ist eine Kompaktkamera mit einer  guten Ausstattung, die von einem leistungsstarken Objektiv bis hin zu einer integrierten GPS-Funktion reicht.  Die BQ ist bei gutem Licht befriedigend. 'Schwachpunkt' ist der kleine Sensor.

Die Lumix GF5 war von der Technik her eine kompakte G5 mit Aufklappblitz, aber ohne Sucher, Blitzschuh und Schwenkmonitor. Dafür war sie eine sehr kompakte Zweitkamera und mit dem 14-42mm Motorzoom auch ruckelfrei zu bedienen und somit besonders (Full HD) videotauglich. Mit den Sigma 19 mm habe ich außerdem  gute Bildergebnisse erzielen können.

Die Lumix GM5 verfügt über die Technik der GX7 und war zusammen mit dem 12-32mm und dem 35-100mm Zoom meine 'Immer-dabei' Zweitkamera und hat die GF6 ersetzt. Sie hat einen mFT-Sensor, 16MP und einen schnellen Bildprozessor sowie Panorama, HDR und Full HD Video Funktion. Dazu Sucher (!), Touch-Display (!) und Aufsteck-Blitz. Sieht mit ihren 99x60x36 mm aus wie eine Kompakte und liefert Bilder (fast) wie eine Große. Ich habe ihr für eine bessere Ergonomie noch den Handgriff der Sony RX100 verpasst. Schwachpunkt: Der kleine Akku.

Die Lumix Gx80 ist die Nachfolgerin der GX7 und die 'Kleine Schwester' der GX8, dem aktuellen Topmodell der G-Reihe. Bei mir hat sie  seit August 2016 aufgrund der weiterentwickelten Technik die GM5 ersetzt. Dazu gehören der schnelle Prozessor, der Wegfall des Tiefpassfilters und die 4K Foto-Technik. Der kamerainterne 5-Achsen Bild-stabilisator, der auch im Videomodus funktioniert,  erlaubt dazu eine höhere Flexibilität bei der Objektivauswahl, z.B. bei Olympus. Der integrierte Blitz in Verbindung mit dem klappbaren Monitor und dem größeren Sucher bieten darüber hinaus einen höheren Komfort. Der Preis dafür sind etwas größere Abmessungen und ein höheres Gewicht . Mit dem 12-32mm Zoom ist sie aber immer noch eine leistungsfähige  jackentaschen-taugliche Zweitkamera.


Die Sony / Samsung Serie

2013 habe ich eine fast neuwertige Sony Alpha 500 DSLR mit APS-C Sensor von einem Sammler für die freiberufliche Arbeit für einen Süd-deutschen Verlag erstanden (DSLR und APS-C war eine Vorgabe). Die A500 verfügte über 12MP und über den Sony A - Bajonettanschluss, den Sony von Konica-Minolta übernommen hatte. D.H., ich konnte neben dem 18-125er Sigma-Zoom auch meine beiden alten Minolta- und Sony Objektive sowie das 500er Spiegeltele und den großen Minolta-Blitz einsetzen.  Mit Beendigung meiner Tätigkeit 2017 ist auch das Ende dieser Kamera gekommen, die ein zuverlässiger und robuster Begleiter war.

Nachdem mir das SLT Konzept sowie das Handling der Sony A65 zugesagt hat, habe ich umgerüstet auf eine Sony Alpha A77 II.  Diese verfügt über einen noch einmal etwas schnelleren Prozessor und einen opti-mierten Bildsensor, der zu einer noch besseren BQ führt.  Wichtigstes Argument für die A77 II ist aber ein ausgezeichneter Autofokus, der auch - und vor allem - für bewegte Ziele sehr gut geeignet ist.  Als Objektive nutze ich hier ein Tamron 17-50mm f/2.8, ein Sony 50mm F/1.8 sowie ein Tamron 70-300mm. 

Die Samsung NX-1000 war eine handliche spiegellose Kamera mit einem 20 MP APS-C Sensor und einem 20-50mm Zoom und Aufsteckblitz. Aufgrund der für eine APS-C - Kamera sehr kompakten Abmessungen diente sie mir vorwiegend als Zweitkamera neben der Sony. Die Bildqualität war zwar ohne Fehl und Tadel aber leider war mir der Autofokus mit 20% defokussierten Bildern zu unzuverlässig. Das Problem hat Samsung mit den Nachfolgemodellen zwar behoben, aber leider die Entwicklung inzwischen eingestellt.

Die Sony Linie konnte ich mit einer Sony Alpha SLT A65V fortführen.  Obwohl schon etwas in die Jahre gekommen, ist die A65V als 'kleine Schwester' des Sony APS-C Top Modells A77 mit seinem BIONZ - Prozessor, 24 MP und dem schnellen AF-System  immer noch (fast) auf der Höhe der Zeit. Die Bildqualität ist sehr gut und das Handling des

ergonomisch geformten Gehäuses ist ausgezeichnet.  Mit Anschaffung der Sony A77 II wurde die A65 Zweitkamera mit den Sony Objektiven  18-55mm, 50mm f/1.8 und dem Sigma 17-70mm.


Die Fuji Serie

Die Fuji X-T1, die ich seit Mitte 2015 benutze,  ist eine spiegellose Systemkamera mit APS-C Sensor in einer herausragenden mechanischen und optischen Qualität. Dazu besitzt sie einen tollen Sucher. Die Fuji XF-Objektive belegen in diversen Tests durchweg erste Plätze in ihrer Klasse. Design und Bedienung sind im Retro-Stil gehalten. Alle wichtigen Funktionen sind so direkt und ohne Menü-Umweg erreichbar. Die X-T1 hat bei mir die Sony 500 abgelöst. An Objektiven habe ich das XF 18-135, 18-55 und XC 50-230mm Zooms im Einsatz. Der Blitz ist ein Nissin i40. Kriterien für die Fuji X-T1 waren das optimale Preis-Leistungsverhältnis bei maximaler Bildqualität, kompakten Abmessungen (und geringem Gewicht im Vgl. zu einer DSLR) sowie vernünftigem Preis. Das gleiche gilt für das Objektivangebot. Im der engeren Auswahl waren bei der letzten Anschaffung die Lumix G70, die Olympus OM-D E-M5 II, die Fuji X-T1 sowie die Samsung NX-1. Alles spiegellose Systemkameras mit mFT und APS-C Sensoren. Die Fuji X-T1 und die Samsung NX-1 entsprachen meinen Vorgaben am meisten.  Leider hat Samsung inzwischen den Vertrieb in Europa eingestellt. 

 Im Dezember 2017 habe ich die Fuji X-T2 (mit XF 18-55mm) und die X-T20 (alternativ mit XC 16-50mm II) als Nachfolgerin für die X-T1 getestet. Beide gemeinsam verfügen über einen 24MP Sensor, einen schnelleren Prozessor und Autofokus sowie 4K Video. Während sich die X-T2 durch einige bessere Features wie eine höhere Serienbildrate, eine kürzere minimale Belichtungszeit (1/8000), Suchergröße, abgedichtetes Metallgehäuse, Dual- Kartenslot und USB 3 auszeichnet, verfügt die X-T20 über das wesentlich bessere Preis-/Leistungsverhältnis, geringere Masse und Gewichte sowie einen Bordblitz und einen Touchscreen. 

Die Fuji X-M1 hat bei mir die Lumix Gx80 als Zweitkamera ersetzt. Sie ergänzte die X-T1 und X-T20 in perfekter Weise. Sie verfügt über den gleichen Fuji X-Trans-Sensor mit 16 MP. Für eine APS-C Kamera ist sie klein, leicht und kompakt. Das komplette Zubehör wie Objektive, Blitz, Akkus ist kompatibel. Sie verfügt über einen integrierten Blitz mit LZ10 und eine klappbaren Monitor. Ein Wermutstropfen ist der fehlende Sucher. Mit dem Fuji XF 27mm f/2.8 passt sie noch in eine Jackentasche und ist so eine perfekte Point-and-Shoot Kamera, z.B. für Street-Fotografie. Dabei erreicht sie eine in ihrer Klasse bisher nicht gekannte Bildqualität.

Die Fuji X-E1 war im September 2012 sechs Monate nach der  nach der X-PRO1 die zweite Kamera des Fuji-X Systems und deren 'kleine Schwester'. Sie besitzt den gleichen 16MP X-Trans Sensor und ist statt mit einem Hybrid Sucher nur mit einem elektronischen Sucher  und einem etwas schwächer auflösenden Display ausgestattet.  Der fehlende Sucher an meiner X-M1  ist auch der Grund warum ich die X-M1 gegen die X-E1 eintausche.  Der einzige Wermutstropfen dabei ist, dass der Monitor der X-E1 fest verbaut und nicht schwenkbar ist.  Mit  dem 27mm Pancake f/2.8 ist sie die ideale Zweitkamera.  

Die Fuji X-T10 besitzt weitgehend die Technik der X-T1 in einem noch etwas kompakteren Gehäuse. Die verfügt über einen Bordblitz, einen Sucher und einen klappbaren Monitor. Da ich die ständigen Objektivwechsel leid war, habe ich sie überwiegend mit dem 50-230mm tele-Zoom verwendet.



System-Vergleiche

Dieses Bild der Fuji X-T20 mit dem XC 16-50mm und er Sony A77 II mit dem Sigma 17-70mm macht den Größen- und Masseunterschied deutlich. Bei genauem Hinsehen erkennt man auch die Unterschiedlichkeit einiger Bedienelemente. Mit dem auf dem oberen Foto abgebildeten 27mm Pancake Objektiv ist die Fuji besonders handlich und unauffällig, was z.B. bei der Streetfotografie wichtig ist. Dieses Effekt bekommt man mit der Sony nur schwerlich zustande.



Aktuell im Einsatz:


Die Ankündigung der Fuji X-H1 habe ich mir unter den genannten Kriterien genau ansehen. Sie erfüllt zwei für mich wichtige Kriterien: Sie verfügt (endlich) über einen anständigen Handgriff mit einem ergonomisch positionierten Auslöser sowie über einen integrierten Bildstabilisator.  Dazu einen Doppelkartenschacht und ein Schulterdisplay. 

 

Die Fuji Objektive sind den schon etwas älteren Objektiven der Sony A-Serie meistens überlegen und deshalb ist eine Fortführung der Fuji-Serie unter diesem Aspekt im APS-C Bereich die logische Folge.

Seit  Mai 2019 verwende ich die Fuji X-T20  neben der  Fuji X-H1 und der Sony  A65 als Zweitkamera. Sie steht diesen leistungsmäßig und vor allem in der BQ  in nichts nach. Sie ist allerdings deutlich leichter und kompakter als diese.  Andererseits verfolgt Fuji mit dem Retrodesign und der völlig unterschiedlichen Bedienung ein anderes Konzept.  Mit dem 15-45 Pancake Zoom und dem 27mm f/2.8 ist sie sehr unauffällig und kompakt.



Der nächste Schritt

Mit der Modellpolitik von Fuji kann ich mich nur schwer anfreunden.  Diese scheint eher von der Marketing- als von der Technikabteilung bestimmt zu sein. Warum bekommt eine technisch (fast) identische X-T2 z.B. eine Postfokusfunktion, die X-T20 aber nicht. Warum hat eine X-H1 eine ältere Technik als eine X-T3 bzw. warum kommt da nicht zeitgleich ein Update für die X-H1? Usw., usw... 

 

Eine mögliche X-H1 Nachfolgerin (X-H2?) wäre ein Ersatz für beide Kameras, ebenso aber auch eine Sony A7 Mk. III.  Der Schritt zum KB-Format erfordert aber eine Grundsatzentscheidung mit entsprechenden Folgen bzw. Folgekosten.

Wenn jemand das Thema Kameratechnik und -auswahl oder ein anderes Fotothema mit mir diskutieren möchte, bitte eine eMail unter 'Kontakt' verfassen.


Technik-Links:

Hinweise zu Herstellern von Foto-, PC- und Multimedia-Technik, die ich einsetze, gibt's unter 'Links'.

 


Kommentare: 53
  • #53

    Uwe (Dienstag, 13 August 2019 19:55)

    Du hast da ein glückliches Händchen mir ist das meistens zu viel Trubel. An viele Sachen kann ich mich gut erinnern.
    Die Tonfiguren sind immer toll nur unser Balkon ist zu klein!
    Bis zum nächsten Besuch auf deiner Seite und im wahren Leben. Gruß Uwe

  • #52

    Siegfried (Dienstag, 02 Juli 2019 18:25)

    Deine Fotos zeigen, was für ein liebenswertes Städtchen Ravensburg ist. Schöne Seite!

  • #51

    Uwe (Dienstag, 21 Mai 2019 17:40)

    Echt super wie du das machst .
    Gruß Uwe

  • #50

    Norbert Andrick (Mittwoch, 08 Mai 2019 11:50)

    Ich hab mal wieder vorbeigeschaut - die Galerie wächst und gedeiht !! Bis bald !!

    Norbert

  • #49

    Siegfried (Samstag, 04 Mai 2019 17:50)

    Hübsches Album geworden
    Gruß Siegfried

  • #48

    Siegfried (Samstag, 27 April 2019 18:55)

    Hübsche Fotos mit kräftigen Farben.

  • #47

    Karl Heinz R. (Samstag, 16 März 2019 12:23)

    Huhu Harry,
    habe gerade eine virtuelle Reise (mit deinen Fotos) durch das südliche Elsass gemacht und wieder Lust bekommen, diese Sehnsuchtsorte zu besuchen. Die Fotos sind wie aus einer anderen Zeit, nostalgisch, bunt und detailreich. So dürfen im Elsass keine zwei Häuser mit der gleichen Farbe nebeneinander sein. Danke fürs Zeigen.
    Herzlichen Gruß, auch an deine frühere Verlobte, hab' sie auf einem Foto entdeckt
    Karl Heinz

  • #46

    Uwe (Dienstag, 12 März 2019 21:10)

    Das sind ja mal jede Menge Eiszapfen.
    Schöne Bilder, aber ich würde jetzt gerne etwas mehr Frühling haben.
    Gruß Uwe
    PS Conny hat auch gestaunt!

  • #45

    Brigitte (Freitag, 16 November 2018 08:01)

    Hallo Harry, danke für die Sendung des LInks in meinem sternview-GB! So bin ich gleich hier gelandet und voller Begeisterung! Da muss man sich hinein vertiefen und genießen... werde ich nun öfter mal machen.
    Grüße von tamarindo

  • #44

    Trixi (Dienstag, 26 Juni 2018)

    Schloss Nymphenburg ist ja wie ein Märchenschloss - so verwunschen - der Gondoliere hat sich hierher verirrt? Wieder ganz tolle Aufnahmen - ich bin begeistert. Ihr hattet aber auch wirklich Glück mit dem Wetter.

  • #43

    Trixi (Dienstag, 26 Juni 2018 08:45)

    Es ist immer wieder toll die schönen Aufnahmen zu sehen. Auch die Erklärungen sind kurz und knapp und geben einem das Gefühl dabei zu sein :).
    Vielen Dank für die viele Mühe.

  • #42

    Norbert (Donnerstag, 21 Juni 2018 14:40)

    Hallo Harry , habe mir soeben mal die aktuellen bayrischen Ergebnisse angeschaut. Der Airport München gibt was her . Bin sonst immer abgeflogen und froh das ich weg war ! Aber ist mal ein Ausflug wert. Außerhalb gibt es noch so einen Hügel von dem man die Landung bzw den Abflug gut sehen kann !

  • #41

    Siegfried (Freitag, 08 Juni 2018 10:55)

    Hast tolles Wetter gehabt und sehr schöne Fotos mitgebracht.

  • #40

    Thomas Haas (Samstag, 21 April 2018 21:47)

    Schöne Motive in Oberstdorf bei schon sommerlichen Temperaturen und stahlend blauem Himmel.
    Dieser April meint er wäre ein Sommermonat, also raus mit dem Fotoapparat...
    Gruß nach Bad Waldsee!

    Thomas

  • #39

    Siegfried (Samstag, 21 April 2018 16:36)

    Ich glaube, nach Oberstdorf sollte ich demnächst auch mal wieder fahren. Das ist immer eine Reise wert.
    Grüße
    Siegfried

  • #38

    Game (Donnerstag, 19 April 2018 16:59)

    Habe mir soeben die Bilder von eurer Fototour April 18 angeschaut. Sind ein Paar sehr interessante Aufnahmen dabei. Irgendwann werde ich auch mal diese Gegend bereisen.
    Weiterhin viel Spaß mit der Gruppe und allzeit gut Licht
    LG Gaby

  • #37

    Karl Heinz R. (Dienstag, 13 März 2018 21:45)

    Bei meinem letzten Eintrag hatte ich geschrieben, dass ich wieder komme. Hier bin ich also wieder.
    Interessant finde ich die Fotos vom Wurzacher Ried, dem bedeutendsten Moorgebiet Süddeutschland, zu verschiedenen Jahreszeiten.
    Von Interesse sind ebenso die Fotos aus Bregenz, da ich noch überlege mit der VHS zu den Festspielen zu fahren. Sie haben mich zu einer positiven Entscheidung näher gebracht.
    Dann ist da noch etwas für Oldtimerfreunde, mit Fotos aus den Museen bekannter Automarken. Eine schöne Auswahl zeigst du hier.
    Bis zum nächsten Mal herzliche Grüße, auch an die 'Rentnergang' der Fotocommunity
    Karl Heinz

  • #36

    Thomas Haas (Samstag, 10 März 2018 13:55)

    Ein Museum kann eine ganz tolle Spielwiese sein. Gekonnt abgelichtet, würde ich mal sagen.
    Auch wenn ich kein Benzin im Blut habe kann ich ahnen, dass bei den Auto-Freaks der
    Blutdruck steigt.
    Gruß aus Bellenberg, Thomas

  • #35

    Herbert (Dienstag, 06 März 2018 20:44)

    Foto für Foto, Fahrzeug für Fahrzeug eine Augenweide, Informationen und Gestaltung der Homepage sind dir bestens gelungen, besonders gefällt mir die Trennung der einzelnen Marken das heißt auch die Gesamt übersicht. Irgendwann versuche ich es auch einmal aber bis dahin wird noch sehr viel Zeit vergehen, habe keine guten Ideen und auch noch nicht den Mut damit anzufangen. Top Homepage mit der Verführung öfters mal reinzuschauen.. Grüße von Herbert .

  • #34

    Game (Dienstag, 19 Dezember 2017 17:06)

    Hallo Harry,
    ihr seit schon eine tolle Truppe (da kann man neidisch werden).
    Dein Bericht und die Bilder sind dir gelungen.
    Ein schönes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.
    Gaby

  • #33

    Thomas Haas (Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:29)

    Das weihnachtliche Bregenz - sehr schön.
    Vorfreude auf den nächsten Ausflug macht sich breit.
    Luft holen auf der Zielgeraden des Jahres 2017...

    Gruß Thomas

  • #32

    gudrun neuser (Mittwoch, 29 November 2017 13:28)

    hallo harry,
    die wachau aufnahmen gefallen mir sehr gut! bei panasonic treibt der troll
    flori wieder sein unwesen. das niveau der kommentare und bilder ist ziemlich gesunken seit er wieder da ist unter dem namen schilcher!

    ich wünsche dir und sabine eine schöne und besinnliche adventszeit!
    liebe grüße gudrun

  • #31

    gudrun neuser (Montag, 06 November 2017 15:30)

    hallo harry,
    sehr schöne aufnahmen vom bodensee hast du gemacht!
    wird zeit das mein mann und ich auch mal an den bodensee fahren.
    liebe grüße auch an sabine
    gudrun

  • #30

    Norbert Andrick (Montag, 06 November 2017 11:08)

    Super fotografische Wachau-Bilder ! Wieder mal zeigt sich das man auch bei nicht so guten Wetter tolle Bilder machen kann.
    Ein Gruppen-Reisebericht journalistisch gut aufbereitet, macht Spaß zu lesen und Appetit auf Wein !

    Gruß Norbert

  • #29

    Karl Heinz (Samstag, 21 Oktober 2017 21:32)

    Ein freundliches Hallo Harry,
    die HP ist so umfangreich, dass man Stunden hier verbringen könnte. So habe ich mir mal die Foto von dem Ausflug der Lumixgruppe an den Bodensee und Fotos aus Wangen heraus gepickt.
    Dabei war für mich von besonderem Interesse auch Nonnenhorn, denn dort wohnt ein ehemaliger Nachbar von mir und ich mehrere Tage Tage mal zu Besuch war.
    In Wangen war ich im vergangenen Jahr mit der VHS, eine sehr schöne Stadt, wie deine Fotos zeigen.
    Und da ich schon einmal hier war, habe ich mir noch die Panoramafotos angeschaut. Das machst du prima. Alle Fotos sind von guter Qualität und das ist kein "Schmuh". :-)
    Herzliche Grüße, auch an deine frühere Verlobte.
    Ich komme gerne wieder.
    Karl Heinz
    (corippo)

  • #28

    Uwe (Samstag, 21 Oktober 2017 18:19)

    Hallo Harry!
    Mit beiden Storys hast du dir ja mal richtig Mühe gemacht.
    Vielen Dank dafür.
    Gruß sagt Uwe

  • #27

    Werner (Samstag, 21 Oktober 2017 11:56)

    Hallo Harry, ganz tolle Bildlein von Wasserburg am abend. Motiviert glatt abends auch mal nochmals kurz runterzurauschen.. Gruss Werner

  • #26

    Josef (Sonntag, 24 September 2017 23:01)

    Hallo Harry,
    wenn ich die tollen Bilder so sehe, juckt einem der Auslöse-Finger. Gerne wäre ich dabei gewesen - das nächste Mal bestimmt. Bis dann ...
    Gruß Josef

  • #25

    Thomas Haas (Sonntag, 24 September 2017 16:57)

    Hallo, Harry,
    das war ein großer Erfolg für die Rentnergang. Schöne Bildmotive und eine funktionierende Kleingruppe,
    das freut auch den Hausmeister. Dafür bin den Lumix-Leuten schon dankbar ;-)

    Gruß Thomas

  • #24

    Herbert (Sonntag, 24 September 2017 14:23)

    Erinnerungen werden Wach und dabei kommen einem die schönsten Gedanken, etwas Neid spielt dabei ach eine kleine Rolle. Sehr schöne Aufnahmen vom Wurzacher Ried lassen mich daran teilhaben und erfreuen Geist und Seele. Dieser kleinen Gruppe ist es wieder einmal gelungen Begeisterung und Faszination auszulösen. So Gott will werde ich eines Tages wieder einmal dabei sein dürfen. Herzliche Grüße von Herbert.

  • #23

    Norbert (Dienstag, 19 September 2017 18:48)

    Die Aufnahmen aus Tübingen von der umbrischen Woche sind voll lecker. Der Appetit wurde geweckt ! Ihr habt also doch die Geschmacksfotografie erfunden !

    Gruß Norbert

  • #22

    Siegfried (Sonntag, 17 September 2017 16:54)

    Liebe Sabine, lieber Harry,
    da habt Ihr Euch mal richtig ausgetobt und - Respekt! - sehr schöne Fotos heim gebracht. Am besten haben mir die Nachtaufnahmen gefallen.
    Gruß Siegfried

  • #21

    Uwe (Montag, 05 Juni 2017 13:32)

    Na das hat sich ja mal gelohnt!
    Besonders die in den Wolken lassen sich kaum von den großen Brüdern unterscheiden.
    Gruß Uwe

  • #20

    Thomas Haas (Samstag, 20 Mai 2017 10:27)

    Hallo, Harry,
    der Bodensee hat reizvolle Motive, und eine Tour im Herbst mit der Community wäre sicherlich wieder ein Highlight im Programm. Ich wäre dabei!
    Schöne Motive und Details aus der Ferienregion, eine gelungene Seite über Sipplingen!
    Gruß Thomas

    P.S. Die Roboter-Geschichte funktioniert, zumindest bei mir, im Firefox nicht!

  • #19

    Volker (Samstag, 20 Mai 2017 08:49)

    Buenos Dias. Wie immer�

  • #18

    Thomas Haas (Samstag, 29 April 2017 21:46)

    Lieber (Frei-) Berufler Harry,
    wenn sich Arbeit und Hobby, oder auch, in umgekehrter Reihenfolge, Hobby und Arbeit perfekt ergänzen, dann kommen gute Projekte raus. In Deinem Fall nennt sich das
    Marketing, und das schmeckt dem Fisch und freut den Angler.
    Sei gegrüßt von Thomas

    ... und ich bin natürlich auch kein Roboter!

  • #17

    Wilhelm Feldmann (Montag, 27 März 2017 15:37)

    Hallo Harry,
    besten Dank für Deine eMail vom Wochenende. Ich habe mich darüber sehr gefreut und bin Deinen Empfehlungen nachgekommen und nun auf diesen interessanten Seiten Deiner Homepage gelandet. Besonders beeindruckend ist das Foto des Monats, ein Panorama-Bild vom Schloss Heiligenberg. Die Farben und die Klarheit des Bildes ist wunderbar, die Landschaft sowieso. Ich bin ein Fan von Landschaftsfotos und sollte mich in die Panorama-Fotografie unbedingt einlesen. Du hast mich nun endgültig auf den Gedanken gebracht. Danke für den Hinweis: Panorama Studio SE. Vielleicht ist dieses Programm frei erhältlich!?
    Der Ausflug an den Federsee an sich augenscheinlich gelohnt. Du hast, wie auch die anderen Teilnehmer, wieder einmal herrliche Schnappschüsse gesammelt. Die Naturaufnahmen, insbesondere die fliegenden Schwäne, sind mehr als gut gelungen. Alle Achtung! Ich werde gerne wieder einmal vorbeischauen. Es lohnt sich immer. Weiter so und beste Grüße aus dem Sauerland.

  • #16

    Game (Dienstag, 17 Januar 2017 22:54)

    Habe mir mit viel Interesse deine Kanadabilder angesehen. Wir starten Ende Juli zu einer Rundreise/Westkanada und anschließend geht es mit dem Schiff nach Alaska.
    LG Gaby

  • #15

    Gaby (Freitag, 13 Januar 2017 17:02)

    Hallo Harry,
    habe mir deine Nachtaufnahmen angeschaut und ich werde wohl noch fleißig üben müssen um so schöne Bilder zu bekommen.
    LG

  • #14

    Game (Freitag, 13 Januar 2017)

    Hallo Harry,
    wieder ein gelungenes Treffen von Euch und es sind tolle Fotos entstanden.
    Weiter so.
    LG

  • #13

    Herbert (Freitag, 16 Dezember 2016 15:23)

    Ein Augenschmaus in allen Beziehungen und Bereichen, dieses treffen hat sich auf jeden Fall wieder gelohnt, es ist wie man sehen kann trotz der Wetter kapriolen ein Erfolg geworden. Grüße und Kompliment von Herbert.

  • #12

    Thomas Haas (Donnerstag, 24 November 2016 19:26)

    Hallo, Harry,
    wir sind eine tolle kleine Gruppe geworden - und irgendwie habe ich das Gefühl, dass
    wir auch qualitativ ganz weit oben angesiedelt sind - und uns auch noch steigern.
    Das betrifft die Fotografie wie auch unsere vorhandenen Homepages. Und weil es
    auch menschlich stimmt, freut man sich immer auf den nächsten Termin...
    Lieben Gruß nach Bad Waldsee, Thomas

  • #11

    Siegfried (Dienstag, 08 November 2016 18:01)

    Sehr schöne Bilder von unserem Ausflug #9. Auch ohne Sonne sind prächtige Fotos möglich. Am besten haben mir die eingepackten Boote gefallen.

  • #10

    Dominic (Dienstag, 01 November 2016 20:40)

    Hi Harry,
    tolle Bilder vom Wochenende in Reute!
    Die Domain harrypehlgrim.de ist übrigens noch frei ;)
    Viele Grüße aus Stuttgart,
    Dominic

  • #9

    Siegfried (Dienstag, 01 November 2016 16:40)

    Hallo Harry,
    die Fotos vom Drachenfest sind toll geworden. Da hat alles zusammengepasst: schönes Wetter, farbenprächtige Motive und kunstvoll gestaltete Drachen. Es ist eine Freude, die Fotos von Dir und Sabine anzuschauen!
    Schöne Grüsse
    Siegfried

  • #8

    Herbert (Dienstag, 01 November 2016 14:19)

    Wirklich schöne Aufnahmen und Veranstaltung. Das Wetter belohnt den Tüchtigen in eurem Fall zwei

  • #7

    Anne (Mittwoch, 19 Oktober 2016 13:53)

    Hallo Harry,

    Du bist ja bestens ausgerüstet.
    Du bringst uns die Welt, mit Deinen tollen Aufnahmen, ein Stückchen Näher. Glückwunsch zu diesem tollen Internetauftritt, sehr ansprechend.

    Liebe Grüße,
    Anne (@Digimaus)

  • #6

    Gudrun Neuser (Montag, 17 Oktober 2016 11:36)

    hallo harry,
    bin jetzt endlich auch mal dazu gekommen mir deine bilder anzusehen.
    gratulation für deine homepage, sehr schöne aufnahmen.
    schaue bestimmt noch mal vorbei.
    liebe grüße gudrun

  • #5

    Christian (Samstag, 15 Oktober 2016 11:58)

    Hallo Harry,
    bin noch nicht ganz durch aber was ich bis jetzt gesehen haben gefällt mir.
    Werde ab und zu mal vorbei schauen. Mach bitte weiter so auch in der Lumix G Ex.
    Gruß Christian (fotian)

  • #4

    Herbert (Montag, 29 August 2016 09:08)

    Die ersten Aufnahmen sind schon sehr vielversprechend und ich denke es werden noch einige folgen. Der Tag mit euch am Riedsee war ein sehr schöner und Ereignisreicher.
    Ich möchte diesen nicht missen und sage dazu nur : Heute ist nicht alle Tage ich komme wieder keine Frage. ( nur nicht so oft :-) ) Herzliche Grüße von Herbert.